Dr. med. H. Egbring - Startseite
Dr. med. H. Egbring
Facharzt für Innere Medizin • Hausärztliche Versorgung
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9.00 - 12.00 Uhr; Montag,Dienstag,Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr, Freitag 15.00 - 16.00 Uhr nach Vereinbarung

Mikrobiologische Therapie Darm - eine Übersicht

 

Darmflora - Darmschleimhaut - Darmimmunsystem

Die Therapie beginnt im Darm.
Allergenentlastung - Schleimhautstabilisierung - Immunregulation
Eine Darmsanierung kann mehrere Monate bis Jahre dauern !
Die wichtigste Säule der Darmsanierung sind hochwertige Synbiotika,
(Kombination probiotischer Bakterien mit einer präbiotischen enzymatischen Matrix)
es sollten lebende Keime in sehr hoher Keimzahl zum Einsatz kommen,
bevorzugt wasserlösliche Pulver.
Bei einem Mangel an Synbionten kann der Körper bestimmte Vitamine und Hormone
nur unzureichend in die Zelle aufnehmen bzw. bilden.
Synbionten produzieren unter anderem die Vitamine B1,B2,B6,B12 und K,
sie bilden Serotonin und spielen bei der Synthese von Geschlechtshormonen eine wichtige Rolle.
Fäulniskeime können sich vermehren, die zu Durchfällen führen.
Synbionten wirken regulierend auf die Insulinproduktion, Nüchternblutzucker und Triglyceride

Kohlenhydratintoleranzen und -unverträglichkeiten

Maldigestion (schlechte Nährstoffspaltung) der Malabsorption (schlechte Aufnahme) von Kohlenhydraten
führen zu chronischen Abdominalbeschwerden (Bauchschmerzen) in unterschiedlichem Umfang.

Laktoseintoleranz (durch Enzymmangel) führt zu
Florastörungen
Latenter Entzündung der Darmmukosa

Fruktosemalabsorption (Verwertungsstörung)
Florastörungen
Latente Entzündungen
Mikronährstoffdefizite
Depression

Sorbitintoleranz
gehemmte Sorbitaufnahme
Sorbitkarenz (Vermeiden !) Äpfel, Birnen, Süssigkeiten, Kirschen, Pflaumen, Datteln, Steinobst wie Mirabellen,
Aprikosen, Nektarinen, sämtliche aus diesen Obstsorten hergestellten Fruchtsäfte

proBiotik pur Portionsbeutel der Fa Nutrimmun

oder Lactobiogen Kps der Fa Laves GmbH
mit Milchsäurebakterien in hoher Konzentration

oder Symbiolact comp, Fa SymbioPharm GmbH Lactobazillus und Bifidobacterium

oder Kijimea Kps der Fa Dr Fischer Gesundheitsprodukte GmbH

Störungen der Darmflora

Kolonisationsresistenz-Kolosinationslücken-intensivierter Antigenkontakt-Enzymaktivitäten-Infektion-Immunreaktion
Darmmotilität und enterales Nervensystem
unzureichende Produktion motilitätsfördernder (beweglichkeitsfördernder), mikrobieller Metaboliten
ungenügender Reiz auf das ENS (Darmnervensystem)

Colibiogen oral/inject der Fa Laves Arzneimittel GmbH antientzündlich, immunmodulierend, membranstabilisierend, antiallergisch

Symbioflor II Lsg der Fa SymbioPharm GmbH reguliert die Darmtätigkeit, enthält E.coli in hoher Konzentration,
um die Beschwerden des Reizdarms ursächlich zu bekämpfen

Ozovit Pulver der Fa Pascoe

Darmassoziiertes Immunsystem
eingeschränkte Immunität
erhöhtes Risiko für Nahrungsmittelallergien
unzureichende Stimulierung toleranzinduzierender TH3-Zellen
erhöhtes Risiko für Nahrungsmittelallergien
über allgemeine und auch maßgeschneiderte Entzündungshemmer:

nutriglucan -Tbl/- Pulver der Fa Nutrimmun
zur Unterstützung des Immunsystems in besonderen Belastungssituationen.
Der natürliche Immunnährstoff beta-D-Glucan,
gewonnen aus der Hefezellwand,
moduliert immunkompetente Zellen wie z.B. Makrophagen und natürliche Killerzellen,
hat bei Personen in besonders belasteten Situationen
einen ausgleichenden Effekt auf das unspezifische Immunsystem

Mucosa formula Kps. der Fa Biogena
Die Wirkstoffe aus Grünteeextrakt wirken adstringierend auf die Darmmukose
und setzen somit die Permeabilität (Durchlässigkeit) der Schleimhaut herab.
Kamillenextrakt wirkt in hohem Maße entzündungshemmend.
Mikronährstoffe wie Zink, VitaminB6 und Kupfer fungieren als Cofaktor der
histaminabbauenden Diaminoxydase

Darm Formula Plus 90 Kps. der Fa Biogena
Jetzt mit Extrakten aus Schwarzkümmelsamen und Curcuma
zur Unterstützung bei allergischen Reaktionen.
Mit Vitamin B2 und Niacin zu Stärkung der Darmschleimhaut
Tagesdosis: 3 Kapseln

Curcumin der Fa Loges
60 Kps 24,95 €
Gelbwurz mit hoher Bioverfügbarkeit zur Entzündungshemmung

Mega Quercetin 600 mg der Fa Supplementa
90 Kapseln 35,-€ Best. Nr: MA12793 - 44686, vor jedem Essen 1-2 Kps
wird aus Zwiebeln, Zucchini und Weintrauben gewonnen,
enthält wichtige Co-Faktoren.
kann im Labortest das krankmachende IL 4 (5) hemmen
Bezugsquelle: direkt beim Importeur Supplementa Best.Nr. MA12793-44686

Viathen-T der Fa Viathen healtcare GmbH Rostock
Dosis: 3x1 vor dem Essen
ein Immunmodulator
stimuliert die Erregerabwehr (Th1-Interferon-g)
und senkt gleichzeitig Interleukin IL-4

Peony Immune Kapseln, Fa Supplementa
60 Kps = ca 40,- €
morgens und abends vor dem Essen 1 Kapsel
zur Therapie von TNF-alpha Erhöhungen
mit einem Extrakt aus der Wurzel der Pfingstrose,
limitiert entzündungsfördernde Botenstoffe
und fördert regulatorische T-Zellen

Mikrobielle Metaboliten
Vermehrte mikrobielle Produktion toxischer Metaboliten
Mukosastörungen
Subtoxische Belastung der Leber
erhöhtes CA-Risiko
proBiotik sport Portionsbeutel der Fa Nutrimmun

Biogena AC7 Komplex 3x1 Kps.vor den Mahlzeiten der Fa. Biogena
ein pflanzliches Kombinationsprodukt
mit sieben antibakteriellen und antimykotischen Extrakten
zur Anwendung bei Störungen des mikroökologischen Gleichgewichts
durch bakteriellen, fungalen oder parasitären Befall,
etwa bei erhöhter Fäulnisflora (Clostridium erhöht)

Verdauungsstörungen
Die Digestion von Nährstoffen
braucht verschiedene intestinale Hormone
und Verdauungssäfte
in einem pH-Optimum
andererseits eine ausreichende Sekretion von Salzsäure zur Eiweißdenaturierung
wie auch genügend Ausschüttung der Gallensäuren aus der Leber zur Fettverdauung
Maldigestion
Eine schlechte Nährstoffspaltung führt langfristig zu Mangelsyndromen
kurzfristig profitieren die Mikroorganismen der Darmflora von einem Überangebot an Nährstoffen
mit Überlebensvorteilen.
Ihre toxischen Zwischenprodukte (Ammoniak, Indol, Skatol, Schwefelwasserstoff etc.)
beeinträchtigen die Verdauungsfunktion
schädigen die Mukosa (Darmschleimhaut)
Pankreatin 20.000 Laves der Fa Laves Arzneimittel GmbH

Omnibiotic6 der Fa Allergosan
baut die Säuerungsflora wieder auf,
verbessert die Vitalstoffaufnahme
und steigert die Produktion von IL-10 (Interleukin 10) mithilfe von besonders potenten Leitstämmen
1 Btl. morgens

Darmschleimhautstörungen (Mukosale Störungen)
Das Darmschleimhautsystem, oder genauer,
das Mukosa-assoziierte Darmwandlymphatikum (GALT/eigentlich MALT)
ist das größte körpereigene immunkompetente System
und leistet lokale und systemische Abwehr- und Kontrollfunktionen.
Es ist eine mechanische und immunologische Schutzbarriere.
Schädigung oder Schwächung der zusammenhängenden Systeme von
Verdauung, Darmflora, Mukosa und Immunsystem
führen zu Antigenstress
und zu mukosalen Entzündungen
und zum Verlust der oralen Toleranz
und zu  Immunreaktionen
Mukosale Störungen
Latent entzündliche Darmschleimhautveränderungen
erhöhte Permeabilität - Antigenstress - Malabsorption - Nährstoff-Defizite
TH1-/TH2-Shift-Zytokine- Isotopenswitch in B-Zellen- Schieflage im Immunsystem
mit sog. Th2 Dominanz und reduzierter zellulärer Immunkompetenz.
Die Abwehrleistung gegen intrazelluläre Erreger (Viren, Chlamydien, Bakterien) ist zu schwach
und es wird viel Th2-Immunbotenstoff (Interleukin IL 4) zur Verfügung stehen.
IL (Interleukin) 4 induziert IgM zu IgG1 und IgE,
d.h.: Interleukin 4 ist entscheidend für die Umschaltung auf IgE-Produktion in den B-Zellen
IL (Interleukin) 5 induziert IgM zu IgA
verlängerte und intensivierte IgE-/IgG4-Antikörperbildung-
und Bindung der IgE-Antikörper an die Mastzellen
Bei erneutem Allergenkontakt bindet das Allergen an die IgE-Antikörper auf der Oberfläche
der Mastzellen und induziert dann eine Mastzelldegranulation und Zytokinfreisetzung.

allergischer Durchbruch
Interleukine sind Immun-Botenstoffe, die mit Allergisierung im Zusammenhang stehen.
Die allergische Entzündung kann gehemmt werden, z.B. durch Interferon y(IFN-y), IL-10,IL-12,IL-18

Omnibiotic Stress repair der Fa Allergosan
begegnet entzündlichen Veränderungen der Darmschleimhaut,
die durch Dauerstress entstehen bzw. entstanden sind

Colibiogen oral/inject der Fa Laves Arzneimittel GmbH, immunmodulierend, antientzündlich, antiallergen

Curcumin der Fa Loges
60 Kps 24,95 €
das in der Lage sein kann, die Allergie herunter zu regeln

Mega Quercetin 600 mg der Fa Supplementa
90 Kapseln 35,-€ Best. Nr: MA12793 - 44686, vor jedem Essen 1-2 Kps
wird aus Zwiebeln, Zucchini und Weintrauben gewonnen,
enthält wichtige Co-Faktoren.
kann im Labortest das krankmachende IL 4 (5) hemmen

Viathen-T der Fa Viathen healtcare GmbH Rostock
Dosis: 3x1 vor dem Essen
ein Immunmodulator
stimuliert die Erregerabwehr (Th1-Interferon-g)
und senkt gleichzeitig Interleukin IL-4

Psychovegetative Störungen
Das enterische Nervensystem (ENS) fungiert als eigenes (drittes) System
neben dem sympathischen und parasympathischen Nervensystem,
ist unabhängig von der Steuerung durch das Zentrale Nervensystem (ZNS/Gehirn)
Psychologische Faktoren
Neurotizismus/Somatisierungstendenzen
Störungen des ENS

Psychotherapie

Stress
erhöhter Cortisolspiegel
mangelnde Stressresistenz
Störung der Darmflora
unzureichende Mikronährstoffversorgung
Störung der neurovegetativen Regulation
Störung des neuronalen Stoffwechsels, der Neurotransmission und der neurovegetativen Regulation
Vagotone Regulationsstörungen

proBiotik pur Portionsbeutel der Fa Nutrimmun

Magnemin B6 Neuro VitalCaps der Fa Biogena

Kompletttherapie der Fa Hypo A

 
 
Dr. med. H. Egbring • Rothenburg 49 • 48143 Münster • Tel. 0251 / 47517 • Fax 0251 / 47518 •
HOME   |   Impressum   |   DRUCKEN  |   ZURüCK  |   NACH OBEN