Dr. med. H. Egbring - Startseite
Dr. med. H. Egbring
Facharzt für Innere Medizin • Hausärztliche Versorgung
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9.00 - 12.00 Uhr; Montag,Dienstag,Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr
Sie sind hier: Gesundsein aktuell  >  Kranker Darm - was tun ? Eine Übersicht

Kranker Darm - was tun ? Eine Übersicht

Eine Dysbiose (Schieflage der Darmflora) liegt vor,
wenn nützliche Darmbakterien in ihrer Anzahl und Artenvielfalt reduziert sind
und/oder gleichzeitig eine Fehlbesiedlung mit pathogenen Keimen dominiert.
Diese Schieflage
muss nicht automatisch mit einer Entzündung einhergehen,
ist nicht automatisch mit einer Allergie
oder einer Autoimmunerkrankung
oder einem Enzymdefekt verbunden.

Wann ist welche Untersuchung sinnvoll ?

Folgende Punkte sind je nach Beschwerdebild abzuklären

  • liegt eine Verdauungsstörung (Malabsorption/Maldigestion) vor ?

1. Unzureichende Nährstoffspaltung im Dünndarm (Maldigestion)
Test: Stuhluntersuchung auf Verdauungsrückstände
testet auf unverdaute Nahrungsrückstände
Firma MVZ Institut für Mikroökologie GmbH Herborn
Kosten  für Selbstzahler bei 24,- €
Test: Stuhluntersuchung (2) Pankreasspezifische Elastase
- testet den Fermentfluss der Bauchspeicheldrüse als Verdauungsdrüse
- somit die Nährstoffspaltung
Firma MVZ Institut für Mikroökologie GmbH in Herborn
Kosten für Selbstzahler bei 28,- €

2. Abgrenzung spezifische entzündliche Prozesse (z.B. M.Crohn)
von funktionellen Beschwerden (Reizdarm)
Test: Stuhluntersuchung auf (1) Calprotectin
Firma MVZ Institut für Mikroökologie GmbH in Herborn
Kosten für Selbstzahler bei 28,- €

3. Die Schleimhautimmunität beurteilt den Aktivitätsgrad des Mukosaimmunsystems
würde bei erniedrigtem Wert auf eine erhöhte Permeabilität/Durchlässigkeit der Darmschleimhäute hinweisen.

Test: Stuhluntersuchung (3) Florastatus
Fa Ganzimmun Diagnostics AG in Mainz
Kosten für Selbstzahler bei 50,- €

oder Test: (3) KyberKompakt
der Firma MVZ Institut für Mikroökologie GmbH in Herborn
pro: Erfassung schleimhautversorgender Bakterien:
- Faecalibacterium prausnitzii, Haupt Energielieferant für das Darmepithel, fördert die Peristaltik
- Akkermansia muciniphilia als Nährstofflieferant, sorgt für die Mukusbildung
Kosten für Selbstzahler ca 61,- € bzw. pro 83,- € an das Labor

Test: Stuhluntersuchung auf (4) sIgA (sekretorisches Immunglobulin A)
Fa MVZ Institut für Mikroökologie GmbH Herborn
Kosten für Selbstzahler bei 15,- €

4. Die Schleimhautdurchlässigkeit Leaky-Gut-Syndrom

Test: Stuhluntersuchung auf (5) Alpha-1-Antitrypsin (Schleimhautdurchlässigkeit)
Fa Ganzimmun Diagnostics AG in Mainz
Kosten für Selbstzahler ca 11,- € zusätzlich an das Labor
oder

Test: Stuhluntersuchung auf(5) Zonulin bei dem sog. Leaky-Gut-Syndrom
Fa MVZ Institut für Mikroökologie GmgH Herborn
Kosten für Selbstzahler bei ca 35,- € plus Porto an das Labor
oder

Test: Blutuntersuchung auf (5) Zonulin
Firma MVZ Institut für Mikroökologie GmbH in Herborn
- durch Blutuntersuchung (Abnahme hier in der Praxis)
Kosten für Selbstzahler ca 35,- € an das Labor plus Porto

Zonulin fördert die Öffnung der sog. Tight junctions,
interzelluläre Verbindungen zwischen den Epithelzellen
Die Darmschleimhaut gibt Zonulin über die Epithelzellen immer vermehrt ab,
wenn Nährstoffe aus dem Darm ins Blut gelangen sollen.
Unverträgliche Stoffe/Allergene reizen die Epithelzellen übermäßig.
Diese schütten dann in großen Mengen Zonulin aus
und die Tight junctions sind dauerhaft geöffnet und entzündet.
Wir sprechen dann von einem Leaky-Gut-Syndrom.

5.Immunologisch entzündliche Prozesse können auf folgendem Weg entstehen:
erhöhte Permeabilität - Antigenstress - Malabsorption - Nährstoff-Defizite
T-Helferzellen produzieren verschieden Zytokine (Botenstoffe),
die B-Lymphozyten bzw. Plasmazellen (u.a.in der Darmschleimhaut)
zu einer Produktion unterschiedlicher Immunglobuline veranlassen.
Schieflage im Immunsystem
z.B.mit sog. Th2 Dominanz (Reaktionslage) und reduzierter zellulärer Immunkompetenz.
Die Abwehrleistung gegen intrazelluläre Erreger (Viren, Chlamydien, Bakterien) ist zu schwach
und es wird viel Th2-Immunbotenstoff (Interleukin IL 4) zur Verfügung stehen.
Unter Vermittlung von IL (Interleukin) 4 werden spez. IgM zu IgG1- und IgE-Antikörper,
unter Vermittlung von IL (Interleukin) 5 werden spez. IgM zu IgA-Antikörper
verlängerte und intensivierte IGE-/IgG4-Antikörperbildung,
die sich genau gegen das jeweilige Antigen richten.
Diese IgE-Antikörper binden an Mastzellen.
Bei erneutem Allergenkontakt bindet das Allergen an die IgE-Antikörper auf der Oberfläche
der Mastzellen und induziert dann eine Mastzelldegranulation und Zytokinfreisetzung.
allergischer Durchbruch
Interleukin 4 ist ein Immun-Botenstoff, der mit Allergisierung im Zusammenhang steht.

Test:(10) LTT Lymphozytentransformationstest TCH 22 - Immunfunktion
IMD Labor Berlin-Potsdam Institut für Medizinische Diagnostik MVZ
Kosten für Selbstzahler 289,07 € plus Porto an das Labor
Kosten für Privatversicherte 332,42 € plus Porto an das Labor
zeigt Antigen-Belastungen durch Viren, Bakterien und Pilze

Test: Nitrotyrosin
IMD Labor Berlin-Potsdam Institut für Medizinische Diagnostik MVZ
Kosten für Selbstzahler 29,29 € plus Porto an das Labor
kann den nitrosativen Stress aufzeigen

Test: ATP-intrazellulär
IMD Labor Berlin-Potsdam Institut für Medizinische Diagnostik MVZ
Kosten für Selbstzahler 43,71 € plus Porto an das Labor
Marker für die aktuelle Mitochondrienfunktion (Zellenernergie)

Test: MDA-modifiziertes LDL
IMD Labor Berlin-Potsdam Institut für Medizinische Diagnostik MVZ
Kosten für Selbstzahler 27,98 € plus Porto
Parameter für die Oxidative Belastung des Organismus

Test:(10) Zytokin Profil
Fa Ganzimmun Diagnostics AG in Mainz
Kosten für Selbstzahler 99,08 € plus Porto 5,41 € an das Labor
kann laborchemisch Einblicke in die Abwehrkräfte
und Ansätze für eine gezielte Immuntherapie liefern
und/oder

Test:(10) Interleukin Hemmtest
der Fa Ganzimmun Diagnostics AG Mainz
Kosten ca 75,- € plus Einzeltestungen auf wirksame Immunmodulatoren, je Wirkstoff 20,-€

  • wie ist die Darmschleimhaut beschaffen ?

6. Eine Instabile Darmbakterienflora mit

  • Blähbauch
  • wechselhaftem Stuhl

ergibt sich nicht selten aus den o.g. Störungen;
Der Mechanismus ist immer ähnlich:
erhöhte Schleimhautdurchlässigkeit - Antigenstress - Entzündung
Malabsorption - Nährstoff-Defizite
TH1-/TH2-Shift-Zytokine- Isotopenswitch in B-Zellen-
IL (Interleukin) 4 induziert IgM zu IgG1 und IgE
IL (Interleukin) 5 induziert IgM zu IgA
verlängerte und intensivierte IGE-/IgG4-Antikörperbildung-
allergischer Durchbruch

Die Aufdeckung der Zusammenhänge gelingt nicht immer; für diese Fälle ist es möglich,
ohne die o.g. Störungssuche nach den Lücken innerhalb der Darmschleimhaut zu suchen.
Dem naturheitlich orientierten Therapeuten steht eine Auswahl wirksamer und praxisbewährter
Mukosa-Therapeutika zur Verfügung,
mit deren Hilfe eine antientzündliche und schleimhaut-restituierende Therapie durchgeführt werden kann.

Test: wie oben, Stuhluntersuchung auf (5) Zonulin bei dem sog. Leaky-Gut-Syndrom
Fa MVZ Institut für Mikroökologie GmgH Herborn
Kosten für Selbstzahler bei 35,- € plus Porto an das Labor

Test: Ein (10) Th1/Th2/Th17 Zytokinprofil
wie oben, Fa Ganzimmun Diagnostics AG in Mainz
Kosten für Selbstzahler 99,08 € plus Porto 5,41 €
kann laborchemisch Einblicke in die Abwehrkräfte
und Ansätze für eine gezielte Immuntherapie liefern

  • liegt ein Enzymdefekt vor ?

7. Unverträglichkeits-Reaktionen
- gegenüber Kohlenhydraten
die auf Enzym-Mangel zurückzuführen sind
Unverträglichkeit von Zucker
(Fruchtzuckerverwertungsstörung), verträgt keine Pflaumen
Unverträglichkeit von Sorbit, verträgt keine Äpfel, Birnen, div Pilze
Unverträglichkeit von Laktose, verträgt keine Milch
Unverträglichkeit von Gluten (Getreidebestandteil)
- mit Überweisung zum Gastroenterologen
Test: Atem Test`

- gegenüber Gluten/Klebereiweiß in Getreiden führt möglicherweise zur Zöliakie/Sprue

  • aufgetriebener Bauch, Völlegefühl, Appetitlosigkeit
  • irritables Darmsyndrom mit Schmerzen, Verstopfung, vermehrter Luft
  • Anämie/Blutarmut, unklare Müdigkeit, Abgeschlagenheit
  • Beschwerden des Bewegungsapparates

Test: Labor-/Bluttest auf (6) Gliadin Antikörper (Gliadin ist die alkohollösliche Form vom Gluten)
                                       und Transglutaminase- Antikörpern
         ggf. Magen-Darm-Spiegelung beim Gastroenterologen
         ggf. Molekulargenetischer Nachweis von HLA-DQ2, HLA-DQ8

- gegenüber Histamin
entweder auf Grund eines Mangels des Histamin-abbauenden Enzyms Diaminoxidase (DAO)
oder eines Missverhältnisses zwischen der im Organismus anfallenden Menge an Histamin
und der verfügbaren DAO-Aktivität,
z.B. durch den Verzehr histaminreicher Lebensmittel
In Abhängigkeit der anflutenden Histaminkonzentrationen
kommt es zu lokalen Schädigungen im Bereich der Mukosa (Darmschleimhaut)
oder zu systemischen Reaktionen:

  • Übelkeit, Durchfall, Darmkrämpfe
  • Übersäuerung im Magen und Sodbrennen
  • Flush, Migränekopfschmerzen, Schwindel
  • Hitzewallungen
  • niedriger Blutdruck, Herzrasen
  • aber auch Bronchialspasmen

Test: Histaminbestimmung im Stuhl der Firma MVZ Inst. für Mikroökologie GmbH in Herborn
- Kosten für Selbstzahler ca 26,- €; für Privatversicherte ca 56,- € an das Labor
- beinhaltet nur Histamin
weiterhin der Nachweis histaminbildender Mikroorganismen im Stuhl
- Kosten für Selbstzahler ca 25,35 € an das Labor
und ggf. die Bestimmung des histaminabbauenden Enzyms (7) Diaminooxydase (DAO) im Serum
- Kosten für Selbszahler ca 25,35 E an das Labor
Hier ist zu beachten, dass Alkohol oder Medikamente vorher zu sich genommen den Wert erniedrigen
und somit diese Untersuchungsergebnisse verfälschen können.
  --ist dies Enzym erniedrigt, kann Histamin nicht abgebaut werden
  --eine Erhöhung deutet auf aktive allergische Prozesse hin


Therapie

  • liegt eine Allergie vor ?

8. Die IgE-vermittelte Nahrungsmittelallergie, Allergietyp I
bindet an Körperabwehrzellen,
führt in der ersten Phase zu z.B. Histaminreaktionen (viele weitere Mediatoren möglich wie z.B. Tryptase etc.)
in der zweiten Phase zu Entzündungsreaktionen,
reagiert nach dem `allergischen Durchbruch´ unabhängig von der Menge intensiv.

Test: (8) PräScreen Allergie
Fa GANZIMMUN Diagnostics AG in Mainz
durch Blutuntersuchung (Abnahme hier in der Praxis)
Kosten für Selbstzahler ca 29,14 € plus Porto an das Labor
Zuordnung  von
- Allergie/IgE-, IgG4 vermittelten Reaktionen zu
- Nahrungsmittelunverträglichkeiten und
- Erfassung von pollenassoziierten Nahrungsmittelallergenen und inhalativen Allergien
im Blut/Serum
Bei IgE-vermittelten Reaktionen gegen Inhalate wie Baum- und Gräserpollen
können sog. Kreuzreaktionen auftreten.
(Bindung eines spez. Antikörpers an mehrere Antigene verschiedener Herkunft)
Dieses Phänomen beruht auf Strukturähnlichkeiten zwischen Inhalations- und alimentären Antigenen.
IgE-Antikörper, die primär gegen Pollenallergene gebildet wurden,
binden daher auch an den Epitopen der jeweiligen Nahrungsmittel.

Therapie

9. IgG/IgG4-vermittelte Nahrungsmittel(allergien), Unverträglichkeit Typ III
sind ebenfalls immunologisch vermittelte Reaktionen auf Lebensmittel bzw. Nahrungsmittelproteine
verhalten sich wesentlich milder und in der Regel verzögert.
Zudem wird eine gewisse Menge an auslösendem Allergen benötigt.
Die Beschwerden sind unspezifisch

  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Lymphknotenschwellungen
  • Leistungsabfall

Test: Kyber AllergoPlex44
Firma MVZ Institut für Mikroökologie GmbH in Herborn
- durch Blutuntersuchung (Abnahme hier in der Praxis)
Kosten für Selbstzahler ca 98,- € an das Labor plus Porto

Therapie

Test: Allergo-Screen Basic IgG/IgG4
der Firma GANZIMMUN Diagnostics AG in Mainz
Allergische Reaktionen durch Nahrungsmittelallergien der Gruppe IgG4
- testet ca 88 Allergene (14 Einzelallergene, 10 Pools)
- inkl. Befund, Therapieempfehlungen und Kochrezeptbuch
- durch Blutuntersuchung (wird hier durchgeführt)
- Kosten für Selbstzahler: bei 158,- € plus Porto an das Labor in Mainz

Therapie

10. Zellulär vermittelte Nahrungsmittelallergien - Allergien Typ IV
werden durch allergenspezifische Immunzellen, sog. T-Lymphozyten ausgelöst
und können chronisch zu einem Entzündungsprozess führen.
Der Nachweis dieser Lymphozyten erfolgt mit dem sog.
Test: (9) Lymphozytentransformationstest LTT
der Firma GANZIMMUN Diagnostics AG in Mainz
durch Blutuntersuchung (Abnahme hier in der Praxis möglich)
Kosten > 66,- € plus Porto an das Labor

Untersuchungen einzelner Krankheitsbilder:

 
 
Dr. med. H. Egbring • Rothenburg 49 • 48143 Münster • Tel. 0251 / 47517 • Fax 0251 / 47518 •
HOME   |   Impressum   |   DRUCKEN  |   ZURüCK  |   NACH OBEN