Dr. med. H. Egbring - Startseite
Dr. med. H. Egbring
Facharzt für Innere Medizin • Hausärztliche Versorgung
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9.00 - 12.00 Uhr; Montag,Dienstag,Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr
Sie sind hier: Gesundsein aktuell  >  Nächtliches Wasserlassen

Nächtliches Wasserlassen

Nächtliches Wasserlassen - Nykturie zurück

Das häufigere Nächtliche Wasserlassen nimmt mit dem Alter deutlich zu. Ältere Menschen sind es auch, die unter den Folgen, insbesondere unter der damit verbundenen Schlafstörung am meisten zu leiden haben. Das Sturzrisiko steigt bei zwei oder mehreren Toilettengängen deutlich an. Die gestörte Nachtruhe kann darüber hinaus zu Tagesmüdigkeit, Konzentrationsstörungen und Stimmungsveränderungen bis hin zur reduzierten Infektabwehr führen.

Vorgeschichte
Seit wann besteht bereits nächtlicher Harndrang ?
Ist der Harndrang Ursache für das nächtliche Erwachen ?
Leiden Sie unter dem nächtlichen Wasserlassen ?
Haben Sie das Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung ?
Sind Stoffwechselerkrankungen bekannt ? Diabetes mellitus ? Harn- und Nierenerkrankungen ?
Bestehen Neurologische Erkrankungen ? Schlaganfall ?, Morbus Parkinson ?, MS ?, Nehmen Sie Medikamente ?

Untersuchung
Körperliche Untersuchung mit besonderem Augenmerk auf Stauungszeichen, Herzschwäche, Ödeme, sonst Harnuntersuchung/Streifentest, ggf Miktionsprotokoll, Labor: Blutzucker, Ventilationsstörung
Restharn ?

Ursachen
Vier Mechanismen, die zu vermehrtem Nächtlichem Wasserlassen führen:


Dr. med. H. Egbring · Rothenburg 49 · 48143 Münster · Tel.: 0251 / 47517 · Fax: 0251 / 47518 · E-Mail: egbring@telemed.de

 

 
 
Dr. med. H. Egbring • Rothenburg 49 • 48143 Münster • Tel. 0251 / 47517 • Fax 0251 / 47518 •
HOME   |   Impressum   |   DRUCKEN  |   ZURüCK  |   NACH OBEN