Dr. med. H. Egbring - Startseite
Dr. med. H. Egbring
Facharzt für Innere Medizin • Hausärztliche Versorgung
Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9.00 - 12.00 Uhr; Montag,Dienstag,Donnerstag 15.00 - 17.00 Uhr, Freitag 15.00 - 16.00 Uhr nach Vereinbarung
Sie sind hier: Gesundsein aktuell  >  EHEC Infekt

EHEC Infekt

EHEC (enterohämorrhagische Escherichia coli) ist eine Keimgruppe, die normalerweise über Fleisch, unpasteurisierte Milchprodukte und aktuell über ungewaschene Rohkost übertragen wird und eine entzündliche infektiöse Diarrhoe verursacht. Der Patient berichtet über häufige wässrige Durchfälle pro Tag, z.t. blutig mit Darmkrämpfen, nicht immer Fieber.

In der aktuellen Situation handelt es sich am ehesten um Sprossen als verantwortliches Überträgermedium.

Wichtig ist bei dieser Infektion, kein Antibiotikum zu geben, sondern nach Empfehlung der WHO eine Rehydratationslösung mit Flüssigkeit, Salz und Zucker nachzugeben. Eine Antibiotikagabe erhöht die Möglichkeit einer Resistenzentwicklung und kann z.T Nebenwirkungen durch massivem Zerfall des Keims und Freisetzung von Toxinen verursachen.

Eine seltene aber aktuell häufiger auftretene schwerewiegende Folge ist das hämolytisch-urämische-Syndrom kurz: HUS.
Hierbei kommt es zu einem Zerfall der roten Blutkörperchen, eine Verringerung der Gerinnungsplättchen (Thrombozyten) und einer eingeschränkten Nierentätigkeit, die zum Nierenversagen führen kann.

Der Nachweis gelingt i.d. Regel nicht durch Standardstuhlkulturen, sondern sollte gezielt auf STEC/EHEC geführt werden.

Näheres siehe  Robert-Koch-Institut

 
 
Dr. med. H. Egbring • Rothenburg 49 • 48143 Münster • Tel. 0251 / 47517 • Fax 0251 / 47518 •
HOME   |   Impressum   |   DRUCKEN  |   ZURüCK  |   NACH OBEN